FDP Oering
Werden wir der Ort, in dem sich die Zukunft am wohlsten fühlt
Auch DU kannst helfen, Chancen für Oering zu nutzen

Über Uns

Dankeschön für Ihre Unterstützung

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch in das Jahr 2019. Ihre FDP Oering.

UNSERE KANDIDATEN

Andreas Hüttmann

Ingo Schadwinkel

Boris Schadwinkel

Petra Henke-Brämer

Birgit Studt

Dieter Grundig

Karsten Feist

Vorstand

Andreas Hüttmann

Vorsitzender

Ingo Schadwinkel

stellvertr. Vorsitzender und Schatzmeister

Petra Henke-Brämer

Schriftführerin

Positionen

Klarer Kurs für neue Chancen

DORFENTWICKLUNG

„Oering 2025 - Zukunft gestalten“, ein Projekt, dass die großen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft beschreibt. Nicht die Politik, sondern die Oeringer Bürgerinnen und Bürger zeigen hier schonungslos die Stärken und Schwächen unserer Gemeinde auf, doch auch Ideen und Vorschläge wurden erarbeitet. Wir fordern, dass sich die Kommunalpolitik an diesem Konzept orientiert.

GRUNDSCHULE

"Kurze Beine, kurze Wege!" Im Jahr 2018 werden voraussichtlich 22 Kinder in Oering eingeschult. Unsere Forderung aus dem Jahr 2013 nach neuem Wohnraum zahlt schon heute auf diese erfreuliche Entwicklung ein. Die Jamaika-Koalition unseres Landes spricht sich für den Erhalt von kleinen Grundschulstandorten aus. Nutzen wir diese Chance und suchen das Gespräch mit dem Schulverband. Wir fordern eine vertragliche Sicherheit für unseren Schulstandort.

VERKEHRSSICHERHEIT

Die Verkehrssituation an der B 432 / Abzweigung Oering ist unzumutbar. Wir wollen das ändern! Nach Gesprächen mit dem FDP-Kreisverband wird als Lösungsansatz ein Kreisverkehr thematisiert und in das Kreis-Wahlprogramm aufgenommen. Gemeinsam streben wir ein „Gipfeltreffen“ an mit Dr. Bernd Buchholz (FDP) -Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus. "Der stete Tropfen höhlt den Stein".

KINDERGARTEN

Die hervorragende Arbeit in unserem Kindergarten kommt an. Ein zunehmender Anstieg der zu betreuenden Kinder erfordert eine Bauerweiterung, die wir befürworten. Die Kosten sind dank der Erlöse aus dem Verkauf der Grundstücke Baugebiet „Hofkoppel“ finanzierbar. Darüber hinaus setzen wir uns als FDP sowohl im Land als auch im Kreis für eine Deckelung der Elternbeiträge ein.

BAULAND

Die Entwicklung unserer Gemeinde ist eine Kernaufgabe der Gemeindevertretung. Anders als in anderen Gemeinden, wurde die Planung in Oering jedoch vorwiegend über das Engagement einzelner privater Investoren gesteuert, ohne eine Gegenfinanzierung für daraus erforderliche Infrastrukturmaßnahmen. Die Vermarktung des Baugebiet "Hofkoppel" zeigt deutlich, welche Möglichkeiten wir in den vergangenen Jahren als Gemeinde verschenkt haben.

FEUERWEHR

In den vergangenen 5 Jahren lag die Sicherheit unserer Einsatzkräfte im Fokus. Neben Ausbildung und Schulung erhielt jede Einsatzkraft eine moderne Schutzausrüstung (Anzug und Helm). Aktuell stehen mit unserer Unterstützung Haushaltsmittel zur Anschaffung einer Abgasabsauganlage und zur Modernisierung der Heizung im Feuerwehrhaus bereit. Der Feuerwehrbedarfsplan zeigt uns weitere Handlungsfelder auf, die wir in bewährter Ruhe angehen wollen.

BETREUTE GRUNDSCHULE

Das vorhandene Raumangebot ist nicht auf die zukünftigen Herausforderungen einer betreuten Grundschule zugeschnitten. Wir fordern den Abriss des vorhandenen Gebäudes und die Schaffung moderner Räume. Mit dem Mehrgenerationen - Bürgerhaus sehen wir einen Lösungsansatz, der auch auf die Sicherung unseres Grundschulstandortes einzahlt.

SPORT

Die Sporthalle in Oering ist seit über 40 Jahren ein wichtiger Anker für den Schul- und Vereinssport. Eine Sanierung ist überfällig.
Wir unterstützen die ehrenamtliche Arbeit. In unserem Kreiswahlprogramm fordern wir den Erhalt von Übungsleiterpauschalen.

FRIEDHOF

Die Bestattungskultur befindet sich in einem Wandel. Auch in Oering sind z.B. auf dem gemeindeeigenen Friedhof vermehrt Urnenbeisetzungen und weniger Sargbestattungen zu beobachten. Damit einhergehend sind zunehmend lückenhafte Grabreihen zu beobachten. Im Oktober 2017 habe wir im zuständigen Gemeinde-Ausschuss ein Grundkonzept für eine Friedhofentwicklungsplanung vorgestellt. Reden wir darüber.

MEHRGENERATIONEN-BÜRGERHAUS

Aus dem Ergebnis des Dorfentwicklungskonzeptes „Oering 2025- Zukunft gestalten“ haben Bürger einen Plan für eine barrierefreie Begegnungsstätte entwickelt. Dieser Treffpunkt soll im Ortskern an der Sporthalle errichtet werden. Dabei wurde auch das vorhandenen Raumangebot der betreuten Grundschule, der Schultoiletten und der Sporthalle thematisiert. Wir sagen, ein tolles Konzept von Bürger für Oering. Wir fordern dessen Umsetzung.

STRASSENAUSBAU-BEITRAG

Bis jetzt bestand eine Pflicht, von den Grundstückseigentümern Straßenausbaubeiträge zu erheben, wenn die Straße um- oder ausgebaut wird. Die Jamaika-Koalition hat dieses Landesgesetz gekippt und überlässt es den Gemeinden, ob die Bürger für den Straßenbau zur Kasse gebeten werden. Wir Freien Demokraten fordern die Abschaffung der Beiträge und setzen uns im Landtag dafür ein, dass die Kommunen ihrer Verpflichtung zum Straßenbau nachkommen können.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen der FDP

#PolitikDieRechnenKann: Faire Besteuerung aller Unternehmen Wir wollen, dass alle Unternehmen – auch und gerade große internationale Unternehmen – selbstverständlich ihren Beitrag zur Finanzierung des Gemeinwesens leisten. Heute ist es so, dass gerade internationale Konzerne das internationale Steuerrecht zu aggressiver Steuerplanung ausnutzen. "Es kann nicht sein, dass kleine und mittlere Unternehmen Steuern bezahlen, einige Großkonzerne dagegen praktisch nicht", so Michael Theurer. Aggressive Steuervermeidung führt zu Wettbewerbsverzerrungen. Der beste Schutz gegen aggressive Steuervermeidung ist ein einfaches Steuersystem mit niedrigen Steuersätzen, so Theurer. Wir setzen uns dafür ein, dass sowohl auf internationaler Ebene der Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) als auch auf Ebene der Europäischen Union Konzepte entwickelt werden, die eine faire Besteuerung für alle Unternehmen sicherstellen, den Standort Deutschland aber nicht gefährden.

#PolitikDieRechnenKann: Wort halten, Soli abschaffen‼️ Wenn der Solidarpakt 2019 endet, muss auch der Soli auslaufen. Seit 2011 übersteigen die Soli-Einnahmen die jährlichen Ausgaben aus dem Solidarpakt. Somit ist die Abschaffung eine Frage der politischen Glaubwürdigkeit. Das sieht auch die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger so❗️ Wir haben deswegen 2 Anträge in den Bundestag zur Abschaffung des Solis eingebracht. Beide Antrage wurden verhindert. Und das obwohl die Union vor den letzten 5 Wahlen die Abschaffung versprochen hat. Und sogar auf dem Parteitag die Abschaffung beschlossen hat.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Unser Engagement ist kein Selbstzweck. Wir möchten uns für Sie engagieren.
Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es uns!

Sauer Moor 39
23845 Oering
Deutschland

Tel.
04535-1058